Die Politik
muss die Weichen neu stellen!

Die bisherigen gesetzlichen Maßnahmen hinken der Realität in der industriellen Tierhaltung hinterher, es fehlt an gesetzlichen Regelungen und Kontrollen.

Die EU-Kommission, der Europäische Rat und das EU-Parlament haben sich nach acht Jahren Verhandlung auf ein neues Tierarzneimittelgesetz geeinigt. Sollten die Zustimmungen in den entsprechenden EU-Gremien im Herbst 2018 erfolgen, müssen dann alle EU-Mitgliedsstaaten bis 2020 diese Bestimmungen in ihrem nationalen Recht verankern, bevor dieses neue EU-Tierarzneimittelrecht voraussichtlich erst 2022 wirksam werden kann. Insgesamt verstreichen somit 12(!) Jahre bis die eklatanten Missstände gesetzgeberisch angegangen werden.

Hier erfahren Sie mehr…

Schreibe einen Kommentar